From the history of the Carpathians

Transkarpatien Kunstmuseum benannt nach Joseph bokshay

Das Kunstmuseum von Transkarpatien wurde 1948 gegründet. Es befindet sich im Gebäude der ehemaligen komiteeverwaltung (zhupanata) – ein architektonisches Denkmal, das im Jahre 1809 im architektonischen Stil des Klassizismus erbaut wurde.

Die Reise ins Dorf Wolowez

In 1872 wurde durch Wolowez die Eisenbahn gelegt, was den Anstoß für die weitere rasante Entwicklung des Dorfes gab. Seit 1957 erhielt Volovets den Status einer Siedlung des städtischen Typs und des bezirkszentrums. Im Laufe der Jahre der sowjetischen macht wurden hier Verwaltungsgebäude, Kommunikationsknoten, Kulturhaus, Campingplatz «Plai», Einkaufszentrum gebaut. Heute ist Volovets eines der touristischen Zentren von Transkarpatien. Von hier aus beginnen die Routen auf Den borschawski poloninen

Nikolaus schugay der Letzte Robin Hood der Karpaten

Nikolai schugai wurde in Kolotschawa 3 April 1898 Jahr geboren. Er war der älteste Sohn einer holzfällerfamilie. Analphabeten, ging nicht zur Schule. Mitdorfbewohner haben sich an ihn als den fröhlichen Kerl erinnert, aber haben ihn als ein Schläger betrachtet. 1917 entmachtete er sich aus der Armee. Bald wurde er gefangen und wieder in die Armee geschickt, von wo er wieder entkommen konnte. Als-dass shugai zwei Tschechische Gendarmen getötet hat, die beabsichtigen, ihn zu fangen. Seit dieser Zeit, für Nikolai und seinen jüngeren Bruder Yuri, wurde das Haus der Wald. Bald wurde die schwangere Frau von Nikolay Yergy verhaftet, und auf Kniebeugen von Kolochava Lazas wurde eine Kontribution in Höhe von 15 tausend korun auferlegt. In den Umgebungen des Dorfes haben die durchlassregierung eingeführt, und allen Bauern haben die nominellen Zertifikate ausgeschrieben. Alle Verbrechen in der Umgebung wurden automatisch schuga Zugeschrieben. Ende 1920 wird Nikolaus des Mordes an kolochavsky Gendarm verdächtigt, im Februar 1921 wird der Mord an einem Dorfbewohner und im März – 4-x Juden aus dem Dorf soyma zugeschrieben. Die Untersuchung hat bewiesen, dass shugai seinen Nachbarn Ivan Derbak getötet und sein Haus niedergebrannt hat.

Serednye Burg der Tempelritter

Mitte ist berühmt für die überreste der Templer-Burg aus dem XIII Jahrhundert. Das serednjanski Schloss gilt als der östlichste Außenposten dieses mächtigen mittelalterlichen Ordens und ist fast das einzige Schloss der silbernen Erde im romanischen Stil. Die Templer, die nicht nur Krieger und Mönche, sondern auch unternehmungslustige Geschäftsleute waren, führten das weiße Gold des Mittelalters nach Transkarpatien – das Salz, das diese Länder sehr Reich macht. Neben dem Geschäft Beschäftigten sich die Templer mit der medizinischen Versorgung der lokalen Bevölkerung. Sie waren sogar in der Lage, chirurgische Operationen durchzuführen.

Serednyanskoe Wein. Geschichte und Gegenwart

Das lokale Klima ist für den Weinbau günstig, und schon im Mittelalter wurden hier Wälder abgeholzt, um die frei werdenden Grundstücke mit Reben zu bepflanzen. Zum ersten mal wird der lokale Wein 1417 erwähnt. Die Trauben bereicherten den Durchschnitt, machten ihn zu einer der reichsten Siedlungen der Region. Der Sohn des mittelständischen Besitzers Istvan Dobo erweiterte im 16. Jahrhundert die Weinkeller mit Hilfe der Arbeit der Gefangenen Türken. Der Legende nach wurden die Gefangenen Türken bei diesen arbeiten so Brutal ausgebeutet, dass Sie alle starben. Lange Zeit nannten die Anwohner die Mitte-Keller nicht anders als»Türkisch". Heute beträgt die Gesamtlänge Der serednjanski Keller fast 4 km.im XVII Jahrhundert wurden die serednjanski Weine sogar nach Westeuropa exportiert.

Klassifizierung Der transkarpatischen Schlösser

Zum ersten mal erschienen die Gebäude der Verteidigung in der Region Transkarpatien in der Bronzezeit. Dann waren Sie eine Siedlung, umgeben von Erdwällen und Gräben (Арданівське, Стремтура (Іршава), Галиш-Ловачка (Mukatschewe), Боржавское (vary). Die perfekte Variante der Verteidigungsanlagen des Mittelalters in Transkarpatien sind die Schlösser XI-XVIII Jahrhundert. Die Forscher unterscheiden zwei Arten von Festungen. Die erste wurde entwickelt, um die umliegenden Länder zu beaufsichtigen und Tribut von Ihnen zu erhalten, sowie für ständige Angriffe. Es ist mukatschewski, Kwasowski, Bronetski, neviitski die Schlösser. Die zweite Art – Burg-Wächter unterstellten Gebiete: Uzhgorod, Wynohradiw, Royal, Chinadiewski, Serednye.