Geschichte Der transkarpatischen Holztempel

7
0
(0)

Die ältesten Baudenkmäler, die bis heute aus der Zeit des mittelalterlichen Transkarpatien sind Stein Schloss,Paläste und Tempel. Aber besonderes Interesse wecken Holzkirchen Rand. Sie sind die charakteristischste Manifestation des kulturellen Erbes von Transkarpatien und ein wertvoller Beitrag unserer Region zur weltkunstschatz.

Auf dem Territorium der Region Transkarpatien erhalten 118 Holztempel, in den letzten fünf Jahrhunderten gebaut, und 39 von Ihnen als Baudenkmäler registriert.

Am Ende des XVIII Jahrhunderts alle Kirchen Mukatschewski griechisch-katholischer die Diözesen waren aus Holz, mit Ausnahme einiger städtischer und kloesterlicher Tempel. Insgesamt waren es damals rund 800.

        Seit 1779 wurden alle Kirchen auf dem Territorium des heutigen Transkarpatien nach drei in Wien entwickelten Projekten der steinbasilika-Tempel gebaut. Seitdem wurden die alten Holzkirchen nach und nach durch neue ersetzt. Also, während 19. Jahrhundert nur im Birkenkomitee hat die Existenz von 100 hölzernen Tempeln aufgehört, und für die erste Hälfte des XX Jahrhunderts wurden 47 Tempel und 11 zerstört Glockenturm.

Zum ersten mal entstand die Frage der Erhaltung der Holzarchitektur in der Zeit, als Transkarpatien Teil der tschechoslowakischen Republik war. Fünf Tempel, die von der Zerstörung bedroht waren, wurden nach Prag transportiert, und drei wurden innerhalb der Gebiete verlegt. Ja, Michaelskirche 1927 von schelestow nach Mukatschewe, und von dort 1974 – in Ushgorod; Die Mariä Himmelfahrt von Obava wurde 1931 nach Tschechien und die Kirche St. Michael von Veliky Lučok 1929 nach Prag verlegt.

       Die nächste Periode der Zerstörung der Holztempel begann nach der Ankunft der sowjetischen macht. In Dörfern wurden einleitende Gruppen geschaffen, die gemäß dem Drehbuch gearbeitet haben, das in parteibüros entwickelt ist. Unter der Leitung von landratsvorsitzenden und Schulleitern wurden die Kirchen auf Brennholz untersucht. So wurden von 1945 bis 1985 26 Holztempel und 10 Glocken zerstört. Wir sind Zeugen der Dritten Periode der Zerstörung der Tempel. Aus praktischen Gründen ersetzen die Menschen die hölzernen Tempel mit Stein, bauen alte Gebäude um, ohne zu verstehen, welchen Schaden Sie sich und Ihren Nachkommen zufügen.

    Aufgrund der spürbaren Verluste im Bereich der Holzarchitektur ist der kulturelle Wert jeder erhaltenen Kirche erheblich gewachsen.

Наскільки корисною була ця стаття?

Натисніть на зірку, щоб оцінити статтю!

Середній рейтинг 0 / 5. Підрахунок голосів: 0

Поки немає голосів! Будьте першим, хто оцінить цю статтю.

Ми шкодуємо, що ця стаття не виявилася корисною для вас!

Давайте покращимо цю статтю!

Розкажіть, як ми можемо покращити цю статтю?

{{ reviewsOverall }} / 5 Користувачів (0 голосів)
Подобається
Що люди говорять ... Залиште свій відгук
Order by:

Be the first to leave a review.

User Avatar User Avatar
Проверенный
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Залиште свій відгук

Your browser does not support images upload. Please choose a modern one