Schmiede – Museum ” Gamora»

29
0
(0)

Im Dorf Lysychevo Bezirk Irschawa Jh. erwähnt, die Bevölkerung von mehr als 3 tausend Einwohnern) arbeitet einheitlich in Europa aktives Wasser Schmiede-Museum “Gamora” auf dem Fluss Lisichanke. Dieses bescheidene, auf den ersten Blick lange, einstöckige Gebäude mit einem geflochtenen Zaun ist ein lebendiges Stück Geschichte. Der name der Schmiede, die in der ersten Hälfte des XIX Jahrhunderts auf dem Gelände der alten Papierfabrik des Grafen teleka gebaut wurde, stammt von Deutsch Wörter Hammer (Hammer). Transkarpatien bis heute werden die großen Hämmer Gamma genannt

Das schmiedemuseum ist auch dadurch einzigartig, dass es drei industrielle Epochen vereint: Handwerk (weil es einen Meister und Lehrlinge gibt), Manufaktur (weil es eine Arbeitsteilung gibt) und Fabrik-Fabrik (weil die Arbeit der Menschen teilweise durch Mechanismen ersetzt wird). Für die Schmiede, als ich den Fluss mit einem Damm trennen und Graben musste Kanal 150 Meter lang. Vor Touristen öffnet die typische Schmiede Ihre Türen Österreich – Ungarisches Reich. Ähnliches gibt es in Deutschland und Slowakei, aber Sie sind schon lange nicht mehr aktiv. Und “Gamora” ist seit mehr als 150 Jahren jeden Tag aktiv, und in den 1930er Jahren gehörte Sie sogar zu den vier metallverarbeitenden Unternehmen Unterkarpaten-Rus.

In der Schmiede sind ein Ofen und vier Hämmer mit einem Gewicht von bis zu 125 Kilogramm zu sehen. Um mit Ihnen zu arbeiten, waren 16 Schmiede notwendig, und jetzt werden Sie gezwungen, Wasserstrahlen zu bewegen, die auf ein holzrad fallen. Von fünf solchen Rädern sind nur noch zwei übrig. Als die Produkte «Gama ” (Schaufeln, hacken, äxte, Hufeisen) nach Ungarn exportiert wurden,Rumaenien, Jugoslawien. Bis in die 1990er Jahre war» Gamora «mit voller Kapazität tätig, aber die überschwemmungen von 1998 und 2001 zerstörten den Damm in Lisichevo, und» Gamora ” suspendierte seine Arbeit. Ende 2001 wurde das Gebäude von der Familie Petrovtsev gepachtet, Sie Bauten einen neuen Damm, renovierten die Schmiede. Im Juli findet in der Schmiede jährlich das vollukrainische schmiedefest statt Künste «Gamora».

Eingang zur Schmiede-музей Gamora ist frei. Neben der Schmiede befindet sich ein Café, in dem Sie Kosten können Nationalgericht: bogratsch, mamalygu, tokan.

Foto Lisichevo und Schmiede-Museum ” Gamora»

Наскільки корисною була ця стаття?

Натисніть на зірку, щоб оцінити статтю!

Середній рейтинг 0 / 5. Підрахунок голосів: 0

Поки немає голосів! Будьте першим, хто оцінить цю статтю.

Ми шкодуємо, що ця стаття не виявилася корисною для вас!

Давайте покращимо цю статтю!

Розкажіть, як ми можемо покращити цю статтю?

{{ reviewsOverall }} / 5 Користувачів (0 голосів)
Подобається
Що люди говорять ... Залиште свій відгук
Order by:

Be the first to leave a review.

User Avatar User Avatar
Проверенный
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Залиште свій відгук

Your browser does not support images upload. Please choose a modern one