Додати об'єкт до каталогу

Надсилайте актуальну інформацію та отримуйте більше цільових клієнтів. Ми розмістимо ваш об’єкт у нашому каталозі та покажемо поруч із локаціями, а також у загальному каталозі, це безкоштовно!

Werde Guide

Sternwarte „Weißer Elefant“

Von 1936 bis 1938 wurde auf Initiative der polnischen Regierung auf dem Schwarzen Berg (Pip Ivan Chornohirskyi) auf einer Höhe von 2.028 Metern ein astronomisches Observatorium errichtet, das gleichzeitig als meteorologische Station diente. Seine Mauern bestehen aus Steinblöcken und erreichen eine Dicke von ein bis eineinhalb Metern. Das konstruktivistische Gebäude liegt am Hang, ist also im Osten zweigeschossig und im Westen fünfgeschossig. Auf der Südseite der Sternwarte befindet sich ein runder Rundturm, in dem sich das Teleskop befand.

Die für den Bau benötigten Materialien wurden zunächst per Bahn zum Bahnhof geliefert Woroschta, dann über Waldwege mit Hilfe von Pferden oder zu Fuß. Es sind fast 70 Kilometer!

Старі фото обсерваторії білий слон

Fotos und Videos der Sternwarte Weißer Elefant

Ein kurzer Überblick

🗺 Standort N48°02’30” E24°37’32”
⛰ Höhe über dem Meeresspiegel 2028 m
🔰 Gründungsdatum 1938
🏛 Gebäudefläche 816,26 m2
🛠 Gebäudezustand Ruinen
🧭 Entfernung von Lazeshchyna 35 km
🚙 Straße für Zu Fuß, teilweise mit dem SUV
🏕 Halten Sie mit einem Zelt an Ja
🏡 Unterkunft in der Nähe Lazeshchyna
☕ Cafés und Geschäfte Lazeshchyna

Aktuelle Temperatur auf dem Berg Pip Ivan:

5.1o C   |   41.2o F

Auf der Karte

Geschichte und Legenden der Sternwarte Weißer Elefant

Vor Beginn des Zweiten Weltkriegs verließen die Mitarbeiter der Sternwarte das Gebäude und nahmen das Wertvollste mit, nämlich: sieben Linsen aus dem Teleskop, zwei Mikrometer und ebenso viele Chronometer. Die gesamte Ausrüstung ging im November 1939 an das Budapester Astronomische Observatorium und später nach Wien, von wo aus sie nach dem Krieg nach Polen transportiert wurde.

Im September 1939 wurden die sowjetischen Behörden neue Eigentümer des Gebäudes. Nach der Teilung Polens wurde die Westukraine Teil der UdSSR. Hier wurde das erste geophysikalische Höhenobservatorium und die erste Wetterstation in der Sowjetunion eingerichtet. Das Observatorium nahm seine Arbeit wieder auf: Es wurden ständige Beobachtungen durchgeführt und Informationen an das Prognosebüro in Kiew übermittelt.

Von 1941 bis 1944 war im Observatoriumsgebäude eine ungarische Militäreinheit untergebracht.

Nach dem Krieg wurde die Sternwarte nicht mehr restauriert und das Gebäude wurde nach und nach durch die lokale Bevölkerung, Touristen und Naturgewalten zerstört. Im Winter, wenn die Ruinen mit Eis und bizarren Eiszapfen bedeckt sind, sich Wucherungen und Falten an den Wänden bilden, wirkt das Bauwerk sehr majestätisch – wie ein großes gefrorenes Tier. Vielleicht hat das Observatorium deshalb einen romantischen Namen – „Weißer Elefant“. Es gibt eine andere Version des Ursprungs dieses Namens. Allerdings hielten polnische Beamte den Bau des Observatoriums für unmöglich. In ihrem Verständnis war dieses Projekt ein „weißer Elefant“ – etwas Fantastisches, Unwirkliches. Heute ist das Gebäude des Observatoriums eine hochgelegene Mülldeponie und eine von Touristen organisierte öffentliche Toilette. Sie bauen oft Zelte in der Nähe auf und übernachten dort, aber umgeben von Abwasser ist es unangenehm zu schlafen, außerdem gibt es hier kein Wasser. Vielleicht gibt es in Zukunft Investoren, die dem „Weißen Elefanten“ seinen Glanz zurückgeben und ihn zu einem wahren Mekka für Touristen machen.

Wie erreicht man das Sternwarte Weißen Elefanten?

Route zur Sternwarte von Hoverla (von Lazeshchyna aus)

🔰 Starten Hoverla
🗺 Abstand 18 km
⬆ Anstieg bis zu 2028 m

Der Weg vom Dorf zur Sternwarte Hoverla

🔰 Starten Dorf Hoverla
🗺 Abstand 19 km
⬆ Anstieg von 648 m bis 2028 m

Route zur Sternwarte von Dzembronia aus

🔰 Starten Dzembronia
🗺 Abstand 9 km
⬆ Anstieg von 722 m bis 2028 m

Route zur Sternwarte vom Dorf Zelene (Shybene)

🔰 Starten Shybene
🚙 Entfernung zu Fuß und mit dem SUV 11,5 km
⬆ Anstieg von 851 m bis 2028 m

Was ist in der Nähe interessant?

Andere interessante Orte

Етно-парк «Полонина Перці» в Яблуниці
"Polonyna Pertzi" ist der interessanteste Ort für einen Familienurlaub in Jablunyzja. Diese unglaublich malerische Wiese ist ein wunderbarer huzulischer Vergnügungspark,
Гора Хом’як
Der Berg Chomjak liegt fast 6 km vom Dorf Tatariw entfernt und ist Teil des Chornohora-Gebirges. Dieser Berg erhielt seinen
Музей гуцульського побуту у Татарові
Dieses ethnografische Museum befindet sich im Dorf Tatariw auf dem Gelände des Erholungskomplexes Koruna. Die Exposition des Museums ist in
Музей історії та старожитностей Татарова
Um einen tieferen Einblick in die Geschichte und die traditionelle Lebensweise in Tatariw zu erhalten, lohnt sich ein Besuch des
Гора Костел
Unter den Berggipfeln in der Umgebung von Mykulytschyn ist der erste, den es zu besteigen gilt, der majestätische Berg Kostel
Гора Ягідна
Ein weiterer Berggipfel in der Nähe des Dorfes Mykulytschyn, der auf jeden Fall einen Besuch wert ist, ist der 1.216
Гора Рокита Велика
Während Ihres Urlaubs im Dorf Mykulytschyn sollten Sie sich auf jeden Fall die Zeit nehmen, auf den Gipfel des mächtigen,
Гора Маковиця
Wenn Sie den Gipfel besteigen wollen, der Schauplatz erbitterter Kämpfe war, ist der Berg Makowyzja (984 m) in der Nähe
Чемегівський каньйон
Die äußerst malerische Tschemehiwskyi-Schlucht hat sich zu einem sehr beliebten Naturschauplatz im Dorf Mykulytschyn entwickelt. Instagram-Blogger und Tiktokers werden von
Водоспад Капливець
Der Kaplywez-Wasserfall befindet sich 5 km vom Bahnhof Mykulytschyn entfernt. Er befindet sich auf dem Gebiet des ehemaligen Dorfes Jamna
Нарінецький водоспад
Der einkaskadige Narinezkij-Wasserfall ist 10 Meter hoch. Er befindet sich zwischen den Dörfern Mykulytschyn und Tatariw an einem malerischen Ort
Велика карпатська гойдалка
Am Rande des Dorfes Mykulytschyn können Sie auf einer der berühmtesten Schaukeln der Ukraine fahren. Sie befindet sich inmitten einer
Броварня “Микуличин”
Eines der Symbole des Dorfes Mykulytschyn ist die berühmte Brauerei Mykulytschyn. Sie wurde erst vor relativ kurzer Zeit - im
Церква Пресвятої Трійці у Микуличині
Jahrhunderts wurde beschlossen, eine neue Holzkirche in Mykulytschyn zu errichten, nicht weit von der 1825 gebauten Straße im Zentrum des
Музей етнографії та екології Карпатського краю
Zum Abschluss Ihres Besuchs der Museen in Jaremtsche sollten Sie unbedingt das Museum für Ethnographie und Ökologie der Karpatenregion besuchen.
Музей мольфарства у Яремче
Fans von Mystik und Magie sollten unbedingt das Museum für Molfarismus in Jaremtsche besuchen. Hier werden alte Haushaltsgegenstände ausgestellt, die
Петропавлівська церква (Музей Шептицького)
Bei einem Urlaub in Jaremtsche ist ein Besuch der modernen Holzkirche der Heiligen Apostel Petrus und Paulus interessant, die inmitten
Екопарк «Ведмежа гора»
Unweit des Mini-Zoos in Jaremtsche gibt es einen weiteren interessanten Ort mit Tieren - einen Ökopark mit Streichelzoo, der sich
Парк-музей «Карпати в мініатюрі»
Dieses einzigartige Museum zieht Touristen wie ein Magnet an. Es wurde 2015 vom Karpaten-Nationalpark und dem Zentrum für soziale und
Фермерське господарство «Полонина Маковиця»
Wenn Sie in Jaremtsche Urlaub machen, sollten Sie unbedingt die Käserei des Bauernhofs Polonyna Makowyzja besuchen, um die vor Ort
Гора Синячка
Der Berg Synjatschka, ein 1.400 Meter hoher Berg, liegt 20 km von Jaremtsche entfernt. Von Jaremtsche aus braucht man 6
Скеля «Слон» у Яремче
Nur 5,5 km vom Zentrum von Jaremtsche entfernt befindet sich der Elefantenfelsen, der aus kalkhaltigen Flyschfelsen besteht. Sie sind nicht
Скеля Білий Камінь
Der Weißer Stein Felsen sich am Rande der Stadt Jaremtsche Stadt (sein nördlicher Teil wird Dora genannt). Die Höhe dieses
Скелі Довбуша
Der Felsen und Höhlenkomplex Dovbusch-Felsen liegt 7,7 km vom Zentrum von Jaremtsche, Region Iwano-Frankiwsk, im Bubnyschtsche-Trakt. Der Ort steht als
Міні-зоопарк «Вольєрне господарство Карпатського національного природного парку»
Wenn Sie mit Kindern nach Jaremtsche kommen, sollten Sie unbedingt den örtlichen Mini-Zoo besuchen. Er wurde 1992 mit dem Ziel
Дорога на гору Говерла
Der Berg Hoverla liegt in den beiden ukrainischen Regionen Transkarpatien und Iwano-Frankiwsk und ist 17 Kilometer von der Grenze zu
Легенда гори Близниця
Der höchste Berg der Swydowez-Kette in den Karpaten ist der 1881 m hohe Berg Blyznyzia. Eine der romantischsten Legenden der
Природний заповідник Горгани
"Gorgany" ist ein Naturschutzgebiet in den ukrainischen Karpaten. Es befindet sich im südwestlichen Teil der Region Iwano-Frankiwsk im Bezirk Dovbushanskyi
Женецький Гук
Zhenetskii Huk (Zhenetski Vodospad) ist ein Wasserfall in den ukrainischen Karpaten, am Bach Zhenets (einem linken Nebenfluss des Prut), zwischen
Музей звичаєвої символіки Гуцульщини
Dieses Museum ist das beliebteste in Mykulytschyn. Sein Besuch ist in den meisten Ausflugsrouten rund um das Dorf enthalten. Das
Чорногора
Chornogora ist das höchste Bergmassiv der ukrainischen Karpaten, es umfasst die Stadt Howerla, den höchsten Punkt der Ukraine mit einer
Озеро Несамовите
Der am Hang des Berges Turkul gelegene Nesamovyte-See zieht die Aufmerksamkeit der Touristen an den nordöstlichen Hängen des Hauptkamms Montenegros

Touren und Ausflüge

Unterkunft in der Nähe

Готель «Мисливська вежа»
с. Lazeshchyna Dorf, 788, Region Zakarpattia.
+380 ....
von 1540₴/Nacht
Садиба «Смерека» у Яблуниці
Straße H09, Dorf Yablunytsia
+380 ....
von 512₴/Nacht

Freizeit in der Nähe

Колиба «Злагода»
986 Tsentralna St., Lazeshchyna Dorf, Region Zakarpattia, Ukraine, 90633
+380 ....
Ресторан «Корона Карпат»
St. Zentralna, 1175, p. Lazeshchyna, Region Transkarpatien, Ukraine, 90633
+380 ....