Додати об'єкт до каталогу

Надсилайте актуальну інформацію та отримуйте більше цільових клієнтів. Ми розмістимо ваш об’єкт у нашому каталозі та покажемо поруч із локаціями, а також у загальному каталозі, це безкоштовно!

Werde Guide

Graf Ploteni Palast

Graf Nandor Ploteni war einer der größten Geiger des 19. Jahrhunderts. Jahrhunderts. 1896 zog Ferdinand Ploteni mit seiner großen Familie in ein neu erbautes Haus im Dorf Welyki Lazy, das ein wahres Meisterwerk der Palastarchitektur ist. Es wurde im neoklassizistischen Baustil errichtet. Außerdem war der Palast von einem wunderschönen englischen Park im Herzen des Dorfes umgeben. Heute ist der Ploteni-Palast, von dem Graf Nandor träumte, ein Tempel der Kunst und Kreativität, denn er beherbergt das Uschhorod District Centre for Children’s Creativity.

Палац графа Плотені

Fotos und Videos vom Palast des Grafen Ploteni im Dorf Welyki Lazy

Kurzer Überblick

🗺 Standort N48°33′33″ E22°22′52″
🛠 Gebaut Im Jahr 1896
🏛 Stil Neoklassizismus
🧭 Entfernung von Uschhorod 12 km
🚙 Straße für Auto und zu Fuß
🏕 Halten Sie mit einem Zelt an Nein
🏡 Unterkunft in der Nähe Uschhorod
☕ Cafés und Geschäfte Uschhorod

Dorf Welyki Lazy und die Familie Ploteni

Der humanitäre Graf Nandor (Ferdinand) Ploteni (1844-1933), der ein enger Freund der weltberühmten Komponisten Franz Liszt und Eugene Remain war, hat die Geschichte des kleinen transkarpatischen Dorfes Welyki Lazy entscheidend geprägt.

Graf Nandor Ploteni war einer der größten Geiger des neunzehnten Jahrhunderts. 1896 zog Ferdinand Ploteni mit seiner großen Familie in ein neu erbautes Haus im Dorf Welyki Lazy, das ein wahres Meisterwerk der Palastarchitektur ist. Es wurde im neoklassizistischen Baustil errichtet. Außerdem war der Palast von einem wunderschönen englischen Park im Herzen des Dorfes umgeben.

Zu verschiedenen Zeiten wurde er von Franz Liszt, Johannes Brahms und Eduard Remeni besucht. Remeni war es, der dem jungen Grafen das Geigenspiel beibrachte, und sie gaben sogar gemeinsam Konzerte in ganz Europa.

Außerdem war Nandor Ploteni der größte Landbesitzer im ganzen Bezirk, baute eine Brennerei, eine Mühle und organisierte einen Weinberg im Dorf. Die meisten Menschen aus dem Dorf begannen, in seinen Betrieben zu arbeiten. Jede Weinlese wurde zu einem echten Dorffest. Jede Familie im Dorf hatte ihren eigenen Weinberg, und das Schnapsbrennen war kein Unterricht. Die Dorfbewohner gaben einen Teil der Ernte an die Brennerei ab und erhielten einen angemessenen Anteil des Produkts in Form von Wodka zurück – den berühmten Lazovska slivovytsia, der in ganz Europa bekannt ist. Zugleich gab es im Dorf keine Trunkenheit.

Jeder Dorfbewohner erinnert sich mit großer Freundlichkeit und Dankbarkeit an den Grafen. Sie erinnern sich vor allem daran, was er für das Dorf getan hat. Jeder hatte eine Arbeit. Die Menschen waren nicht mehr arm. Nach Nándors Tod setzten seine Söhne Janos und William seine Arbeit fort, und sie taten genauso viel für das Dorf wie ihr Vater.

Einige Jahre vor seinem Tod zogen Nándor und Eugenia Ploteni nach Budapest, wo der alte Graf am 5. Mai 1933 starb.

Die Söhne von Nándor Ploteni, Wilhelm und János, erlitten ein außergewöhnliches, aber äußerst tragisches Schicksal. Die Töchter von Nandor und Eugenia Ploteni verließen in ihrer Jugend das Gut und gingen zum Studium nach Europa. Sie kamen nur in den Ferien auf das Schloss. Nandors ältester Sohn Janos war ein hervorragender Flieger. Gerüchten zufolge gelang es ihm sogar, mit seinem Flugzeug unter der Großen Brücke (heute Fußgängerbrücke) in Uschhorod durchzufliegen, um seine Fähigkeiten zu demonstrieren.

Eines Tages kam Janos plötzlich auf das Gut und musste feststellen, dass seine geliebte Frau ihn mit seinem jüngeren Bruder William betrog. Nach diesem Vorfall ließ sich Janos’ Frau von ihm scheiden und blieb mit William in Welyki Lazy.

Als Folge dieser dramatischen Ereignisse verlor Janos das Interesse am Leben und starb bald darauf. Nach einer Version stürzte er während einer heroischen Schlacht im Ersten Weltkrieg mit einem Flugzeug ab, nach einer anderen starb er vorzeitig an einer Krankheit. Das Grab von Janos Ploteni mit einem Grabstein ist im Dorf erhalten geblieben.

Auch das Schicksal von William Ploteni war tragisch. Sein sorgloses und wohlhabendes Leben fand ein Ende, als sich die sowjetischen Truppen unserer Region zu nähern begannen. Natürlich war sich William Ploteni bewusst, dass die Einnahme seines Palastes unausweichlich war. Um sich auf diese Katastrophe vorzubereiten, packten er und die Frau seines verstorbenen Bruders Janos seine wertvollsten Habseligkeiten zusammen und verließen Welyki Lazy in Richtung Budapest.

Danach kehrte Wilhelm zurück und begann, die ihm verbliebenen Dinge an alle seine Verwandten, Bekannten und Freunde zu verschenken.

Als die Sowjets in die Region kamen, übergab William Ploteni seine Weinberge und Weinkeller freiwillig den neuen Behörden, die sofort eine Cognac-Fabrik auf der Grundlage des gesamten Betriebs einrichteten.

Es gibt eine Legende über die Ankunft der sowjetischen Truppen in dem Dorf. Alte Leute erzählen, dass die Rote Armee William an einen Baum hinter dem Schloss gefesselt hatte und sich anschickte, den Grafen zu erschießen, aber die örtlichen Bauern, die sich in der Nähe des Gebäudes versammelt hatten, verteidigten ihren Hausherrn und verhinderten alle Pläne, ihn zu töten oder in die Lager zu bringen.

Nach der Beschlagnahmung seines Besitzes durch die sowjetischen Behörden hatte der ehemalige Graf einfach keine Bleibe mehr. Aber er blieb nicht auf der Straße, sondern fand Unterschlupf bei dem Chefwinzer des Schlosses. Er wohnte in einer kleinen Hütte direkt unterhalb des Parks, der das Anwesen umgab. Auf dem Dachboden dieser Hütte wurden kürzlich die persönlichen Gegenstände von William Ploteni entdeckt, die heute im Heimatmuseum der Velykolazy-Schule zu sehen sind.

William nahm sein Schicksal mit Demut an. Er lebte nicht in Armut, denn er saß nicht untätig herum, sondern verdiente Geld mit der Reparatur von Uhren und anderen Haushaltsgeräten. Doch bis zum Ende seines Lebens lebte er in einem kleinen Zimmer in einem alten Haus. William starb Anfang der 1960er Jahre, da er nie verheiratet war und keine eigenen Kinder hatte.

Heute ist der Ploteni-Palast, von dem Graf Nandor träumte, ein Tempel der Kunst und Kreativität, denn er beherbergt das Uschhorod District Centre for Children’s Creativity.

Wie komme ich zum Graf Nandor Ploteni Palast in Welyki Lazy?

 Wanderroute

🔰 Starten Vom Parkplatz in der Nähe des Palastes
🚶 Zu Fuß erreichbar Ein Spaziergang um die Attraktion

Auf der Karte

Was ist in der Nähe interessant?

Die interessantesten Orte

Шелестівська Михайлівська церква в Ужгороді
Eines der besten Beispiele für die transkarpatische Kirchenarchitektur der Vergangenheit ist die Erzengel-Michael-Kirche aus dem 18. Jahrhundert im Dorf Schelestowo
Ужгородський музей Федора Манайла
Im Jahr 1981 wurde in Uschhorod das Museum des herausragenden transkarpatischen Künstlers Fedir Manailo gegründet. Er stammte aus dem Dorf
Ужгородський скансен
Im Schatten der Burgmauern der Festung Uschhorod befindet sich ein einzigartiges Museum - Sansen. In den 1960er und 1970er Jahren
Ужгородський замок
Nachdem die Notwendigkeit der Verteidigungsfunktion des Wahrzeichens von Uschhorod verschwunden war, wurde in der Burg ein Priesterseminar eingerichtet. Und heute
Палац графа Плотені
Graf Nandor Ploteni war einer der größten Geiger des neunzehnten Jahrhunderts. Im Jahr 1896 zog Ferdinand Ploteni mit seiner großen
Термальні басейни «Золота Гора»
Heilendes, heißes Thermalwasser kommt direkt aus dem Herzen der Erde und tritt mit einer Temperatur von 29 - 39°C in
Невицький замок
Im Tal des Uzh-Flusses siedelte sich einst eine türkische Prinzessin an, „zufällig“ auch eine böse Hexe. Die Leute nannten sie

Touren und Ausflüge

woiwodschaft wasserfall
1 Tag (10 Stunden)
Ab 600 ₴

Unterkunft in der Nähe

Лісовий готель «Тихий кут» у Гуті
Prykordonna-Straße 6, Dorf Huta
+380 ....
ab 750₴/Tag
готель ужгород
Sandor-Petefi-Platz, 4-6, Uschhorod
+380 ....

vorübergehend geschlossen
Smaragd Hotel
Straße Malokamyana, 10, Uschhorod
+380 ....

ab 1100 ₴/Nacht
Кімната Гоголь 14
вул. Миколи Гоголя, 14, Ужгород
+380 ....

від 999 ₴/ніч

Wo kann man essen?

Ресторан «Камелот» біля Ужгорода
28 Uschanska-Straße, Dorf Kamyanytsia
+380 ....
Корчма «Деца у нотаря»
Straße von Karpatska Ukraina, 98, Uschgorod
+380 ....
Бістро-паб «Годинка» в Ужгороде
Uschhorod, Damm der Unabhängigkeit, 2
+380 ....
Vegetarisches Öko-Café "Yasne Sonechko"
Uschhorod, Mynayska-Straße, 6A
+380 ....
Кондитерське кафе Штефаньо в Ужгороді
Uschhorod, Dukhnovycha-Straße, 16
+380 ....
Кафе Кактус в Ужгороде
Uschhorod, Korzo-Straße, 7
+380 ....

Freizeitaktivitäten in der Nähe

Seilpark
Uschhorod, Park für Kultur und Erholung Pidzamkovyj
+380 ....
Fahrradverleih “Velofan” in Uschhorod
Uschhorod, General-Svobody-Straße 9B
+380 ....
Fahrradverleih in Uschhorod, Retro Bike
Uschhorod, Mukatschewska-Straße, 33
+380 ....
Fahrradverleih Uschhorod
Uschhorod, st. Transkarpatien, 45
+380 ....

Detailliertes Wetter