Romantische Mini-Skulptur ” Christina Chucky und Miklos bercheni”

19
Mini-Skulptur von Miklos bercheni und Christina Chucky
Mini-Skulptur von Miklos bercheni und Christina Chucky
0
(0)

Dieses kleine Memo wurde Dank der Hilfe der öffentlichen Organisation «Pannonia» und des Generalkonsulats von Ungarn inUshgorod. Die feierliche Eröffnung dieses romantischen Denkmals fand am 14.Dezember 2015 statt. Diese Mini-Skulptur wurde das 26. Meisterwerk des Bildhauers

Die Skulptur zeigt, wie die Liebenden einen Moment vor dem Kuss erstarrten. Diese romantische Skulptur befindet sich im Herzen von Uzhgorod auf der Orthodoxen Uferpromenade in der Nähe des Ungarischen Konsulats (GPS: 48.620900, 22.298636)

Miklos bercheni und Christina Chucky sind ein Symbol des Kampfes ungarischen Menschen für Ihre Unabhängigkeit. Miklos bercheni wurde in Jungen Jahren Besitzer Uzhgorod Schloss, der ihm nach dem Tod des letzten Vertreters der Gattung drugetov auf der männlichen Linie ging. Seine erste Frau stammte aus dieser Adelsfamilie. Im Alter von 22 Jahren wurde der junge Miklos Witwer. Halbwüchsig blieben die drei Kinder. Ein paar Jahre später brachte das Schicksal Miklos bercheni mit Christina Chucky zusammen – auch eine Witwe. Vor der Bekanntschaft mit Miklos hat Christina Chucky zweimal geheiratet, aber beide Male verwitwet. Miklos bercheni war doppelt so jung wie Sie. Trotz dieses Altersunterschieds herrschte Liebe in Ihrer Familie. Christina war die Tochter des staatsrichters Istvan bercheni und stammte aus einer reichen Familie. Außerdem war Sie trotz Ihres Alters eine echte Schönheit.

Nach der Unterdrückung des Aufstandes, der Ferenc II Rakoczy, Mikloš bercheni, der ein aktiver Teilnehmer des Unabhängigkeitskampfes der Ungarn war, wurde zum Verräter erklärt, so dass er zusammen mit seiner Frau 1710 gezwungen war, seine Residenz in Uschhorod zu verlassen und ins Ausland zu fliehen. Miklos und Christina sind nicht nach Hause zurückgekehrt, sind auf dem Territorium der modernen Türkei gestorben.

Eine interessante Legende über diese Mini – Skulptur erzählt in Ihrem Buch «Uzhgorod-die Welthauptstadt der Mini-Skulpturen» Nadezhda podyuk. Der Legende nach besuchte 1695 das Schloss von Uzhgorod, das damals von den Eheleuten Christina Chucky und miklosha bercheni besaß, eine Delegation aus Japan. Neben der Lösung der politischen Fragen im Zusammenhang mit der Entwicklung der Handelsbeziehungen mit den Niederlanden (damals Japan brach alle Beziehungen mit der Westlichen Welt und führte die Politik der sakoku – Isolation des Landes von Europa, Holland war eine Ausnahme), japanische Diplomaten schenkten der gastfreundlichen Familie Sämlinge der japanischen Kirsche. Sie erzählten auch von der alten japanischen Hanami-Tradition oder der Bewunderung der Blüte Sakura, das, so die Japaner, verlängert das Leben auf hundert Jahre.

Die Besitzer des Schlosses Uschhorod mochten diesen Brauch sehr und Sie begannen auch später, die Zeit zu verbringen, die Sakura zu bewundern (ruhen unter den blühenden von den Bäumen, genießen Sie leichte Getränke, Musik und Spiele). Nach Befreiungsschlag der Krieg von 1711 Miklos bercheni wählte das Schicksal des Exilanten und zusammen mit Christina ließ er sich nieder in der Fernen Türkei, in Erinnerung an sich selbst, verließen Sie Mini-Skulpturen auf der Promenade Uzhgorod gegenüber seinem Lieblings-Blumenpark (moderner Botanischer Garten).

Наскільки корисною була ця стаття?

Натисніть на зірку, щоб оцінити статтю!

Середній рейтинг 0 / 5. Підрахунок голосів: 0

Поки немає голосів! Будьте першим, хто оцінить цю статтю.

Ми шкодуємо, що ця стаття не виявилася корисною для вас!

Давайте покращимо цю статтю!

Розкажіть, як ми можемо покращити цю статтю?

{{ reviewsOverall }} / 5 Користувачів (0 голосів)
Подобається
Що люди говорять ... Залиште свій відгук
Order by:

Be the first to leave a review.

User Avatar User Avatar
Проверенный
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Залиште свій відгук

Your browser does not support images upload. Please choose a modern one